Favoriten.de

Sprühfolie Plasti Dip – Erfahrungen

Plasti Dip ist eine flüssige Folie zum Sprühen, wobei die Folie laut Hersteller wiederablösbar, waschanlagenfest und langlebig ist. Anwendung findet die flüssige Folie bei Radfelgen. Räder sind oftmals extremen Witterungen und Schmutz ausgesetzt, dies führt zu Verschleiß und lässt das Fahrzeug nicht mehr erstrahlen. Durch Plasti Dip erscheinen die Felgen nicht nur individueller, sondern werden mit Hilfe der besonderen Eigenschaften der Folie auch noch geschützt. Dadurch können nämlich keine Kratzer oder ähnliche Beschädigungen an den Felgen auftreten. Sollten bereits die Felgen beschädigt sein, so kann Plasti Dip dabei helfen diese Schönheitsfehler zu kaschieren.

Zusätzlich sorgt der Lotus-Effekt dafür, dass Schmutz und Wasser abperlen. Die Sprühfolie hält auch in der Waschanlage stand, so dass einem Besuch dort nichts im Wege steht. Außerdem ist Plasti Dip bis zu fünf Jahre haltbar und wer die Folie nicht mehr auf seinen Felgen haben möchte, zieht diese einfach wieder ab.

Erfahrung beim aufbringen der Sprühfolie

Das Aufbringen der Sprühfolie muss jedoch gut durchdacht sein, denn es gilt einiges zu beachten. Zunächst sollte die Felge abgenommen werden und mit einem Felgenreiniger gründlich gereinigt werden, falls es nötig ist. Wichtig ist zudem, dass die Oberfläche der Felge fettfrei ist und sich kein Staub drauf befindet.

Der Boden sollte mit Zeitungspapier ausgelegt werden, da so keine Flecken auf dem Boden entstehen können. Danach kann es an die hauptsächliche Arbeit gehen, indem zuerst die Karten in den Rand der Felgen gesteckt werden, jedoch nur bis zu einer bestimmten Tiefe, damit es beim Entfernen der Karten keinerlei Probleme gibt. Weiterhin sollte man bei Raumtemperatur die Folie aufbringen.

Plasti Dip richtig anwenden!

Die kleinen Flächen und Stellen, die schwer zu erreichen sind, sollten zuerst besprüht werden, im Anschluss sind dann die größeren Flächen an der Reihe. Aufgrund der Tatsache, dass man zwei bis fünf Schichten der Sprühfolie auftragen muss, sollte man nach dem Auftragen der ersten, sehr dünnen Schicht warten, damit an dieser Schicht keine Beschädigungen entstehen. Es sollte so lange gewartet werden, bis der Nassglanzeffekt verschwunden ist, was in der Regel nicht mehr als eine Viertelstunde dauern sollte.

mehrere Schichten Sprühfolie

Danach geht es auf zur zweiten Folienschicht, wobei man wieder so vorgeht wie bei der ersten Schicht, also zuerst die schwierigen Stellen, dann die größeren Flächen. Nachdem die zweite Schicht aufgetragen wurde, ist es sehr wichtig, dass die Karten aus der Felge genommen werden, weil sie sonst anfangen mit zu trocknen. Dann sollte erneut mindestens eine Stunde gewartet werden, bis die Felgen trocken sind. Erst danach dürfen die Felgen wieder an das Fahrzeug montiert werden.

Pro Felge sollte es reichen eine Dose zu verwenden. Geht man aber weniger sparsam mit der Sprühfolie um, kann es auch sein, dass zwei Dosen für eine Felge gebraucht werden. Optisch ergibt sich am Ende ein sehr gutes Ergebnis und es ist auch für einen Laien relativ einfach zu verwenden.

Die Plasti Dip stellt eine gute Alternative zu altmodischen Lackierungen dar, wobei die Schutzfolie gegen Beschädigungen schützt und sogar abziehbar ist. Auch preislich stellt die Sprühfolie eine Lackierung in den Schatten. Doch zu beachten ist, dass dafür gesorgt wird, dass die Sprühfolie an einem Ort genutzt wird, der ruhig schmutzig werden darf.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (110 votes, average: 3,05 out of 5)
Loading...

Deine Meinung?

Hast du Vorschläge für unsere Favoriten Liste? Was darf unbedingt nicht fehlen oder was gehört deiner Meinung nach nicht in unsere Favoriten? Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar schreiben

Deine Favoriten bei Uns!

Möchtest du deine eigene Favoritenliste bei uns veröffentlichen?

Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen.

Für jede veröffentlichte Topliste gibt's von uns einen 20 Euro Amazon Gutschein!

Favoriten einsenden