Favoriten.de

Tontauben schießen – eine beliebte Sportart

Tontauben Schießen definiert sich immer durch zwei verschiedene Disziplinen. Zum einen das Skeet und zum anderen Trap. Die Schützen sind mit Schrotflinten ausgestattet und schießen auf Ziele die aus Ton bestehen. Es handelt sich dabei um Tonscheiben, die von Wurfmaschinen in die Luft geschossen werden. Die beiden genannten Disziplinen unterscheiden sich zum einen durch die Positionierung am Schützen und zum anderen durch die Anordnung der Wurfmaschinen.

Trapschießen

Beim Trapschießen befinden sich insgesamt fünf verschiedene Schießstände auf dem Platz, wobei diese in einer Linie aufgebaut sind und einen Zwischenraum von 3,2 m besitzen. Gegenüber diesen Schießplätzen stehen drei Wurfmaschinen in einer Entfernung von 15 m, die nun die Tonscheiben in verschiedene Richtungen schleudern. Schrotflinten mit einem Kaliber von bis zu zwölf sind zugelassen, wobei die Patronen Pelze nicht 70 mm überschreiten darf. Ebenso darf der Durchmesser der einzelnen Schrotkugeln niemals größer als 2,5 mm sein. Die Tonscheiben bestehen dabei aus Asphalterde und haben einen Durchmesser von 100 mm, eine Höhe von 28 mm und ein Gewicht von 110 g. Dabei wird immer in Sechsergruppen geschossen, wobei fünf Schützen am Stand stehen. Der Wettkampf beläuft sich auf 25 Tontauben, die pro Schütze geschossen werden können. Der Schütze befindet sich dabei in einem markierten Feld und ruft laut aus, sobald er zum Schießen bereit ist. Erreichen die Ziele eine Höhe von 70-80 m über dem Boden, so fällt der erste Schuss. Der Schütze hatte eine Taube genau zwei Schüsse. Die Tontaube gilt dann als getroffen, sollte diese in der Luft zerbrechen oder zu Staub zerfallen.

Skeetschießen

Die zweite Variante ist das Skeetschießen. Hier sind die Schießstände in einem Halbkreis angeordnet. Der Radius beträgt dabei 19 m. In Hochhaus und Niederhaus eingeteilt schießen zwei Schützen auf die Tontauben, wobei jeder Schütze insgesamt fünf und 20 Tontauben treffen kann. Die Patronen für diese Sportart dürfen maximal 70 mm lang sein, die Kugeln dürfen maximal einen Durchmesser von 2 mm haben und die Ladung darf nicht schwerer als 32 g sein. Schrotflinten mit dem Kaliber zwölf sind zugelassen.

Tontauben Schießen ist eine unglaublich beliebte Sportart, die das erste Mal im Jahre 1472 abgehalten worden. Im Laufe der Zeit hat sich diese Sportart immer weiter verbreitet und wurde immer beliebter. Das Ziel besteht darin mit nur zwei Schüssen gegen die eigenen Konkurrenten zu gewinnen, wobei die Sieger tolle Trophäen davontragen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 votes, average: 4,11 out of 5)
Loading...

Deine Meinung?

Hast du Vorschläge für unsere Favoriten Liste? Was darf unbedingt nicht fehlen oder was gehört deiner Meinung nach nicht in unsere Favoriten? Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar schreiben

Deine Favoriten bei Uns!

Möchtest du deine eigene Favoritenliste bei uns veröffentlichen?

Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen.

Für jede veröffentlichte Topliste gibt's von uns einen 20 Euro Amazon Gutschein!

Favoriten einsenden